Home/Neuigkeiten

 Die Puppenliesl

 Über die Puppenlieslpuppen

 Babys

 Kinderpuppen

 Puppenstuben - Püppchen

 Michas Kunststückchen

 Taschen - Kunststückchen

 Sitemap

 Links

 Kontakt/Bestellen

 Impressum


Zinnober-Prinzessinnen

Zinnober-Prinzessinnen Autor: Micha Datum: 03.07.2012 17:47
Mein lieber Puppenlieslbesucher,

Zinnober - was für ein herrliches Wort!
Ich hab es zum erstenmal in meiner Kindheit gehört. Von der Mutter meiner Freundin Christl.
"Zinnober" bedeutete, das wir beiden Mädels mal wieder kreatives Chaos gestaltet hatten ;-)).

Zinnober hat für mich immer die Bedeutung von buntem, wilden Durcheinander, von Spielerei....und ganz viel Phantasie behalten.

Jedesmal, wenn ich eine Prinzessin nähe, dann fällt mir unser Zinnober ein. Der Verkleidungszinnober, der meist auf dem Dachboden begann und überall in Haus und Garten enden konnte.
Einmal hatten Christl und ich die selben kurzen blau-weißen Unterröcke (jaaaaa, in den 60er Jahren trugen die Mädels noch Unterröcke). Uns gefielen diese Unterröcke so gut, dass wir sie als normale Kleider trugen - wie kleine Prinzessinnen eben. So ein dummer, unwissender Junge hat es gewagt, uns auszulagen.....tztztzzzz.....keine Ahnung hatte er natürlich!
Aber noch schöner fand ich es, wenn wir alte, abgelegte Kleidungsstücke der Erwachsenen kreuz und quer übereinander anzogen - oft kam dann sogar noch ein Braut- oder Prinzessinnenschleier dazu.

Meine Puppenliesl-Prinzessinnen dürfen in letzer Zeit auch alles "durcheinander" anziehen....
Zu den Alltagskleidern bekommen sie Tüllröckchen, feine Hosen, Leggings oder Strumpfhosen, Krönchen, Haarschleifen....so ein kleines Puppenherz begehrt doch die gleichen Schätze wie ein echtes Mädchen, oder??

Heute zeig ich dir Prinzessin Ada II, die nach England gereist ist. Tja, in diesem echten Prinzessinnenland, da ist sie unter Ihresgleichen....

Schöne zinnobrige Juli-Willkommensgrüße,
Micha











Zurück

Copyright © 2005-2008 Sebastian Eberhardt